Noch 1000 Atemzüge

Egal wo du heute gerade stehst. Ob frisch verheiratet oder geschieden. Ob mitten in einer Krise oder im Hoch deines Daseins. Ob Familienvater, Ehefrau, Single. Ob Chef, Manager, Selbständiger oder Angestellter. Uns alle trifft eines Tages das gleiche Schicksal: wir werden sterben…

Und obwohl uns dies ganz bewusst ist, ignorieren wir diese Tatsache immer wieder. Wir ärgern uns über banalste Dinge. Vielleicht weil gerade jemand bei rot über die Strasse geht oder beim Essen unter Freunden am Handy ist. Bringen tut uns dies herzlich wenig, bis zu dem Zeitpunkt an dem wir erkennen, warum wir uns darüber ärgern.

Bei beiden Beispielen, ist das warum für mich klar. Doch für dich vielleicht nicht. Ich möchte es dir näher bringen, damit du danach selbst entscheiden kannst, ob du wachsen oder stehen bleiben willst.

Der Grund in diesen genannten Fällen ist, dass diese Menschen sich in diesem Moment nicht darum kümmern was andere denken, sondern einfach für sich handeln. Sie machen das, was ihnen passt und genau das nervt uns so sehr. Denn diese Menschen spiegeln unsere innersten Wünsche. Denn auch wir würden gerne einfach das tun, was uns am Besten gefällt. Und nicht das, was die Gesellschaft von uns erwartet.

Doch anstelle uns zu verändern, jammern wir und ziehen andere in den Dreck. Doch es wäre so einfach:

Was sind deine Träume? Deine Visionen? Deine Wünsche? Hast du dir das schon mal überlegt?

Falls nicht, dann wird es alle höchste Zeit dies zu tun. Denn bist du dir deiner Wünsche und Träume bewusst, kannst du dein Leben an den Hörnern packen und das Ruder herum reissen. Du kannst selbstbestimmte Entscheidungen treffen und dein Leben nach deinen Wünschen und Visionen ausrichten.

Dies ist nicht immer ganz einfach, ich weiss. Es werden dir 100 Ausreden und mehr einfallen, warum du den Weg nicht gehen kannst. Doch wenn du dich befreien möchtest, wirst du den Weg früher oder später gehen müssen.

Ein chinesisches Sprichwort besagt, dass jeder Mensch eine gewisse Anzahl Atemzüge zu leben hat. Wenn du nun noch 1000 Atemzüge hättest, was hättest du in deinem Leben rückblickend anders gemacht?

Ich lebe seit einigen Jahren meinen Traum. Auch mit Höhen und Tiefen, das gebe ich zu. Doch wenn ich noch 1000 Atemzüge hätte, dann würde ich diese weiterhin so geniessen wie bisher. Sicherlich noch eine Spur bewusster, doch ändern würde ich nichts mehr wollen, sondern einfach meine Uhr im Gefühl des Glückes und Dankbarkeit ablaufen lassen.

Noch 994 Atemzüge… ich bin glücklich! Bist du es auch?

Von Herzen

https://www.meinlebenscoach.ch/wp-content/uploads/Signatur-Marco-300x273.png